Glückseligst Neeijahr!

 proost

Glückseligst Neeijahr!

Dat old Jahr is verswunnen,

dat neei is in Sicht.

Wat mag uns dat woll bringen?

To ´n Glück weet wi dat nich.

Wir wünsken van Harten

Veel Glück un Sünnenschien

Un ok en good Verhalen

Bi Klönen un `n moi Glas Wien.

Prost Neeijahr 2017

 

Der Heimatverein Oberlangen wünscht euch allen ein gutes neues Jahr 2017

Lob für Trachtengruppe Oberlangen

„DAS KITT UNSERER GESELLSCHAFT“

Sportler und Ehrenamtliche aus Samtgemeinde Lathen geehrt08-25-ehrung-sg-lathen 201608301730 full

Von Samtgemeinde-Bürgermeister Karl-Heinz Weber (ganz links) und den jeweiligen Ortsbürgermeister erhielten die geehrten Ehrenamtlichen und Sportler aus Lathen, Niederlangen und Oberlangen eine Urkunde. Foto: Henrik Schulte
 

hesh Lathen. Im Jugendheim Neusustrum sind zahlreiche Ehrenamtliche und Sportler aus der Samtgemeinde Lathen für ihre besonderen Verdienste und Erfolge geehrt worden. Als Dank überreichten ihnen die jeweiligen Bürgermeister eine Urkunde. – „Das Kitt unserer Gesellschaft“: Sportler und Ehrenamtliche aus Samtgemeinde Lathen geehrt.

Weiterlesen: Lob für Trachtengruppe Oberlangen

200 Gäste bei „Plattdütske Vesper“ in Oberlangen

Mit Mundart-Texten, Gebeten und Liedern
200 Gäste bei „Plattdütske Vesper“ in Oberlangen
platdtske-Vesper

Ein großer Erfolg war die „Plattdütske Vesper“, die (v.l.) Diakon Ulrich Strätker und Pfarrer Walter Albers zelebrierten.  Rechts im Bild zwei Messdiener der St. Laurentius-Kirchengemeinde Ober-/Niederlangen.

asc Oberlangen. Die Heimatvereine Niederlangen und Oberlangen haben im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Use moje Platt“ des Heimatvereins Aschendorf-Hümmling eine „Plattdütske Vesper“ veranstaltet. Mehr als 200 Personen nahmen an der Veranstaltung teil.

Weiterlesen: 200 Gäste bei „Plattdütske Vesper“ in Oberlangen

Bauerngarten des Heimatvereins Oberlangen

bauerngarten-2016

Bauerngarten (vorne) und Heimathaus mit Eichenbrink (hinten rechts)

Bäuerliche Gärten zur Selbstversorgung der Hofbewohner gab es in verschiedenen Formen bereits im Mittelalter. Der Begriff „Bauerngarten“ im engeren Sinn ist jedoch erst seit der Gartenschau 1913 in Hamburg gebräuchlich geworden. Dort erhielt der Bauerngarten nach den Vorbildern der alten Klostergärten mit ihren römischen Einflüssen und den Gärten der Schlösser sein heutiges Bild.

Weiterlesen: Bauerngarten des Heimatvereins Oberlangen

Plattdeutscher Nachmittag

Trachtengruppe bei Lathen kocht auf

Sonntag 19. Juni 2016

Bei der 1. Auflage von „Lathen kocht auf“ war auch die Trachtengruppe des Heimatvereins Oberlangen mit dabei. Die Gäste wurden mit Oberlangener Köstlichkeiten verwöhnt. Lutz Ackermann, Moderator von NDR 1Niedersachsen, der durch die gesamte Veranstaltung führte, gesellte sich auch zu den Trachtenfrauen.

 trachtengruppe

 

 Plattdeutscher Jahr 2016

Veranstaltungen unter dem Motto "Use Moije Platt"

 

Jahreshauptversammlung 2016

Ausgabe: Ems-Zeitung
Veröffentlicht am: 15.04.2016
von Redaktion
 
Bäcker gesucht
Heimatverein Oberlangen mit 3.381 ehrenamtlichen Stunden

asc Oberlangen. Bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Oberlangen berichtete der Vorsitzende Heinz Wahoff, dass sich die Mitglieder 3.381 Stunden ehrenamtlich für den Verein engagiert haben. Außerdem teilte er mit, dass im vergangenen Jahr zwölf Trauungen im Heimathaus stattgefunden haben.

Die Damen der Trachtengruppe brachten für die Beköstigung und Betreuung der Gäste 432 Stunden zusammen, die Bäcker 70 Stunden, die Gärtner und die Heimathausgruppe 2.718 Stunden, die Gästeführer 109 Stunden und für die Homepage wurden 52 Stunden ehrenamtlich Arbeit geleistet. Im vergangenen Jahr nahmen 781 Personen an einer Führung des Heimathauses mit Backspieker, Heimathausgarten und dem Bauerngarten teil.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2016

Dankeschönabend in Heimathaus Oberlangen 2015

     dankeschon-abend-2015

Zu einem Dankeschönabend hatten der Heimatverein Oberlangen und die Gemeinde Oberlangen eingeladen. Stellv. Bürgermeister Ottens bedankte sich bei allen ehrenamtlich Tätigen des Heimatvereins für ihr vorbildliches Engagement. 

Weiterlesen: Dankeschönabend in Heimathaus Oberlangen 2015

Fahrrad-und Planwagenfahrt 2015

patkesfahrt-2015-6  patkesfahrt-2015-13  patkesfahrt-2015-12

Zu einer Fahrrad- und Planwagenfahrt waren am Sonntag 7.juni 2015 alle Mitglieder des Heimatvereins eingeladen. Bei bestem Ausflugswetter trafen sich so um die 60 Radler um 14.00 Uhr am Heimathaus.

Weiterlesen: Fahrrad-und Planwagenfahrt 2015

Jahreshauptversammlung 2015

3000 ehrenamtliche Arbeitsstunden
1713 Gäste besuchen das Heimathaus in Oberlangen 

Auf ein erfolgreiches Jahr blickt der Heimatverein Oberlangen zurück. Auf dem Foto (von links) der Ehrenvorsitzende Gerhard Raming-Freesen, Schriftführer Gerhard Henseler, Kassenwart Frank Hölscher, der Vorsitzende Heinz Wahoff und Bürgermeister Georg Raming-Freesen.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2015

Gedenken an Befreiung des Lagers Oberlangen

 

befreiung-lager-oberlagengen full

Oberlangen. „Ich hoffe, dass Sie am 70. Jahrestag einen Moment der Stille für die vielen wundervollen Menschen, die im Lager waren, haben.“ Diese Worte der 94-jährigen Maria Zylinska waren am Sonntag als Schreiben an die Besucher im Gemeindehaus in Oberlangen ausgelegt, weil die Zeitzeugin selbst zu ihrem Bedauern nicht an der Gedenkfeier teilnehmen konnte.

Weiterlesen: Gedenken an Befreiung des Lagers Oberlangen

Plattenkiste auf NDR 1

CIMG2887 

Zu Gast in der Plattenkiste am 31. August: Bauerngarten Oberlangen
(v.l. Michael Thürnau, Alois Robin, Ramin Fresen Georg und Heinrich Wahoff).


asc - Oberlangen: Der Bauerngarten Oberlangen belegte im Jahre 2013 beim Wettbewerb "Dorfleben Schätze - Treffpunkt Bauernküche" von der Arbeitsgemeinschaft Urlaub & Freizeit auf dem Lande den ersten Platz in der Kategorie Kulturlandschaft. Unter dem Motto "Erlebenswertes Niedersachsen - Land der verborgenen Schätze" spürt die Arbeitsgemeinschaft alte Bräuche, Traditionen sowie in Vergessenheit geratenes historisches und soziokulturelles Wissen auf.

Weiterlesen: Plattenkiste auf NDR 1

70. Jahrestag der Befreiung des Lagers VI Oberlangen

70. Jahrestag der Befreiung des Lagers VI Oberlangen

Um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt, Rassismus und Intoleranz sowie insbesondere auch gegen das Vergessen zu setzen, findet am 12.04.2015, um 15 Uhr im Gemeindehaus Oberlangen, Marienstraße 14, 49762 Oberlangen eine gemeinsame Gedenkfeier statt.

Lager VI in Oberlangen-Moor

Weiterlesen: 70. Jahrestag der Befreiung des Lagers VI Oberlangen

Trachtengruppe bei Preisverleihung "besser.leben" in Vals, Schweiz

OL-in-Vals

Der Trachtengruppe des Heimatvereins Oberlangen bei Preisverleihung "besser.leben" in Vals, Schweiz 

Reisebericht auf Oberlangen.de

Dankeschönabend in Heimathaus Oberlangen 2014

Dankeschönabend des Heimatvereins Oberlangen

Mit dem traditionellen Dankeschönabend bedankte sich die Gemeinde Oberlangen am Montagabend beim Heimatverein für die tatkräftige Unterstützung. Viele der Helfer aus den Arbeitsgruppen, die Vorstandsmitglieder und der Beirat waren der Einladung ins Heimathaus gefolgt. Bei Gegrilltem, Salaten und leckeren Getränken wurde es ein stimmungsvoller und gemütlicher Abend.

dankeschonabend-2014

Landesgartenschau in Papenburg

Landesgartenschau in Papenburg - Lathen präsentiert sich

Beim Städtetag auf der Landesgartenschau in Papenburg präsentierte sich die Samtgemeinde Lathen unter dem Motto "gut behütet". Über 200 Akteure nahmen an der Veranstaltung teil. 

landesgartensshow-heimtverein-2014

"Landesgartenschaunöger" Heinz Thien mit Damen und Herren des Heimatvereins Oberlangen

test

 


rudi-foto
Sie nennen ihn den
einzigen NVA—Soldaten 
 OBERLANGEN. In Oberlangen nennen sie ihn den einzigen NVA—Soldaten des Dorfes. Dabei hat Rudi Will nie in der DDR gelebt. 
Der 86-Jéilnige hat vor rund 20 Jaliren seine neue Heimat in Oberlangen gefunden. Bis zu seiner
Rente hat der gelernte Damen- und Herrenschneider in Berlin gelebt. ,, Der Unterschied ist schon sehr grofi, aber hier in Oberlangen fiihle ich mich sehr wohl“, betont Rudi Will. So wohl, (lass er fast jedem Verein des Ortes angehiirt. ,,Nur zwei Vereine wollten mich nieht haben: die katholische Frauengemeinschaft und die Krabbelgruppe“, bilanziert der Ex-Hauptstéider unter dem Geléichter der anderen Dorfbewohner. Weil er seinen erlernten. Beruf als Schneider in keines der iirtlichen Ehrenéimter einbringen konnte, ,,war ich anfangs hier nur fiir die niederen Arbeiten zustéindigund bin aber als Hilfsarbeiter gerne gesehen.“ Ob er Oberlangen wieder mit Berlin tauschen wolle? ,,Niemals.“ 
 
In Oberlangen wurde 
auf dem Klo gesungen.
Alt-Bürgermeister erinnert sich. 
DBERLANGEN. Oberlangen ist eins der scönsten Dörfer Deutschlands und wurde dafür bereits mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Goldverdächtig ist aber auch der gute Zusammerr halt des Dorfes. Wenn die Dberlangener unter sich sind, erzählen sie die schönsten Geschichien Von Früher. Zu diesen Geschichten geören viele Anekdoten aus der Kindheit v0n Gerhard Raming-Freesen. Der langiahrige Biirgermeister des Dorfes muss schmunzeln, wenn er das alte Plumpsklo im Heimathaus von Ober1angen sieht. ,,Genau so ein Plumpsklo hatten wir früher auch zu Hause.“ Das Klo War nicht etwa im Wohnhaus, sondern im Kuhstall des Hofes untcrgebracht. Das war gar nicht ungefahrlich. Denn gerade ftir Kinder bestand die Gefahr, dass sie beirn Toilettengang in die Sanmlelgrube fielen. ,,Wenn wir auf dem Klo safien, mussten wir deshalb die ganze Zeit laut singen, damit unsere Eltern wussten, dass wir nicht in die Grube gefallen sind“, lacht der Senior. Und auch Heimatvereins-vorsitzender Heinz Wahoff verrbindet mit dem stillen Ortchen ganz eigene Erinnerungen an seine Kindheit.,,Wir Kinder mussten früher immer den Fortsetzungsroman aus der Ems-Zeitung ausschneiden und auf dem Klo ablegen, damit unser Vater was zu lesen hatte. Und wehe, wir hatten das malvergessen. Dann gab es Ärgel"‘, erinnert sich Wahoff. In Oberlangcn gibt es Klos in Kuhstallen heute nicht mehr. Schließlich hat auch die Zahl der Bauern deutlich abgenommen. 15 Vollerwerbsbetriebe gibt es heute noch im Dorf. Vor 50 Jahren waren es viermal so viele. 

rahming-foto

So ein Plumpsklo kennt der ehemalige Bürgermeister Gerhard Raming-Freesen noch aus seiner Kindheit.


.

 
 

EZ Heimatreise

Z-Heimatreise 2014 mit zwölf neuen Dörfern  

heimatreise1

Die beliebte EZ-Heimatreise geht auch 2014 weiter. Das Redaktions-Team der Ems-Zeitung hat für jeden Monat des neuen Jahres jeweils einen Ort im nördlichen Emsland rausgesucht, den Redaktionsleiter Stefan Prinz besuchen wird.

Am 12.august 2014 war er zu besuch in Oberlangen. 

Weiterlesen: EZ Heimatreise

Länger Kärmse“ in Ober- und Niederlangen

Ems-Zeitung: 11.08.2014

Karussells und viel Musik

„Länger Kärmse“ in Ober- und Niederlangen

von Andre Schliemer

foto-kirmis-2014

Ober-/Niederlangen. Ein umfangreiches Angebot präsentierten Firmen aus Oberlangen und Niederlangen bei der ersten Gewerbeschau im Rahmen der „Länger Kärmse“. Zu sehen gab es Gartenmöbel, Fenster, Haustüren, Werkzeuge und Autos. Des Weiteren gezeigt wurden Kerzen und Tischlerarbeiten. Zudem gab es Informationen zur Garten- und Landschaftspflege sowie Sportartikel und Näharbeiten.

Weiterlesen: Länger Kärmse“ in Ober- und Niederlangen

Zu Gast in Oberlangen und Ihrhove

500 Besucher sehen Bosbach auf dem Sofa

von Eva Kleinert

Oberlangen/Westoverledingen. Insgesamt rund 500 Besucher hat der Vorsitzende des Innenausschusses im Deutschen Bundestag, Wolfgang Bosbach, nach Oberlangen und Ihrhove gelockt. Der prominente CDU-Politiker aus dem Rheinland war zu Gast auf dem schwarzen Sofa der Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann.

Seit 2013 veranstaltet die Christdemokratin auf dem Möbelstück eine mobile Zweier-Talkreihe in ihrem Wahlkreis. Sowohl in Ostfriesland als auch im Emsland war das Interesse an dem CDU-Politiker aus Bergisch Gladbach groß: Rund 250 Gäste hatten sich jeweils im Heimathaus Oberlangen sowie in der Reithalle in Ihrhove eingefunden.

Weiterlesen: Zu Gast in Oberlangen und Ihrhove

Pättkesfahrt des Heimatvereins Oberlangen am 01.Juni 2014

  

Als zentrale Anliegen bei den Dorfgesprächen haben sich die Themen „Nachbarn, Vereine und Übrige“ sowie “Verbindung zu den Ortsteilen vertiefen“ herauskristallisiert.
Der Fokus lag u. a. darauf, Ideen zu sammeln, wie man Einwohner von verschiedenen Ortsteilen zusammen bringen kann.
Eine gute Gelegenheit hierfür bietet die alljährliche „Pättkesfahrt“ des Heimatvereins Oberlangen
Zusammen mit den Einwohnern aus Oberlangen-Moor hat der Heimatverein Oberlangen daher eine Rundreise entlang der Oberlangener Grenze mit einem Besuch des Ortsteils Oberlangen-Moor organisiert.

Weiterlesen: Pättkesfahrt des Heimatvereins Oberlangen am 01.Juni 2014

Bauerngärtner Jürgen Roll in den Ruhestand verabschiedet.

 Bauerngärtner Jürgen Roll in den Ruhestand verabschiedet.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit den Bauerngärtnerinnen/Bauerngärtnern und ihren Partnern/Partnerinnen hat der Vorsitzende des Heimatvereins, Heinrich Wahoff, Jürgen Roll in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

bauerngartner- jugenroll- ruhestand-2014-6
Von links:
Gerd Raming-Freesen (Ehrenvorsitzender des Heimatvereins), Jürgen Roll, Ingrid Freese, Heinrich Wahoff (1. Vorsitzender des Heimatvereins),

Weiterlesen: Bauerngärtner Jürgen Roll in den Ruhestand verabschiedet.

Bauerngärtner Jürgen Roll in den Ruhestand verabschiedet.

 Bauerngärtner Jürgen Roll in den Ruhestand verabschiedet.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit den Bauerngärtnerinnen/Bauerngärtnern und ihren Partnern/Partnerinnen hat der Vorsitzende des Heimatvereins, Heinrich Wahoff, Jürgen Roll in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

bauerngartner- jugenroll- ruhestand-2014-6
Von links:
Gerd Raming-Freesen (Ehrenvorsitzender des Heimatvereins), Jürgen Roll, Ingrid Freese, Heinrich Wahoff (1. Vorsitzender des Heimatvereins),

Weiterlesen: Bauerngärtner Jürgen Roll in den Ruhestand verabschiedet.

Einladung zum Schweineessen 4.2.2017

       kessel-2015  team-schweinessen-2015  rudie-2015

Einladung zum Schweineessen 2017

Wir laden zum Schweinessen  alle Vereinsmitglieder  am Samstag, den 04.02.2017 um 19.00 Uhr ins Heimathaus ein.

Dort ist für alle ein leckeres Essen vorbereitet.

Weiterlesen: Einladung zum Schweineessen 4.2.2017

Das Heimathaus bekommt eine neue Treppe zum Boden

   neue-treppe-2015-3 neue-treppe-2015-14 neue-treppe-2015-8 neue-treppe-2015-23

Die alte Treppe des Heimathauses war so stark von Holzbock befallen, das eine Renovierung nicht mehr möglich war. So wurde beschlossen eine neue Treppe aus Eichenholz vom vom Heimathof zu bauen.

Weiterlesen: Das Heimathaus bekommt eine neue Treppe zum Boden

Europawettbewerb-besser-leben

Oberlangen. Ein vierstündiges Programm hatte das 970-Seelen-Dorf Oberlangen für die Jury des europäischen Dorferneuerungswettbewerbs „Besser leben“ vorbereitet.
Erläuterungen zum Bauerngarten gaben Maria Lüken und Gabi Robin (rechts). Fotos: S. Risius-HartwigErläuterungen zum Bauerngarten gaben Maria Lüken und Gabi Robin (rechts). Fotos: S. Risius-Hartwig

Die Bewertungskommission erhielt im Heimathaus grundlegende Informationen von Bürgermeister Georg Raming-Freesen, Karl-Heinz Weber, Heinrich Rohjans und Hans Albers, bevor ein Rundgang durch Bauerngarten und Jänen Hof und eine Busfahrt durch Oberlangen begann. 

Weiterlesen: Europawettbewerb-besser-leben

Pfannkuchen statt Sonntagsbraten am Sonntag den 22.02.2015

 

pfannekuchen-esse-2014-3
pfannekuchen-esse-2014-1
pfannekuchen-esse-2014-2
pfannekuchen-esse-2014-5
pfannekuchen-esse-2014-6
pfannekuchen-esse-2014-4
pfannekuchen-esse-2014-7
1/7 
start stop bwd fwd
.   

Am gemütlichen Kaminfeuer gibt es im Heimathaus Oberlangen am Sonntag den 22.02.15 von 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr fair gehandelten Kaffee/Tee und Pfannkuchen.

Weiterlesen: Pfannkuchen statt Sonntagsbraten am Sonntag den 22.02.2015

Plattdeutsches Jahr 2016

 

  

  
Simple Picture Slideshow:
Could not find folder /var/www/vhosts/oberlangen.de/httpdocs/hv/cms/images/site/plattdeutsch-flyer
.

 

Frühjahrswanderung des Heimatvereins Oberlangen 2014

winterwanderung2012klein 29 winterwanderung2012klein 7 winterwanderung2012klein 9 

Am Sonntag, dem 2. März, fand der jährliche Frühjahrswanderung von der Heimatverein Oberlangen statt. Alois Rüther begrüßte alle Anwesenden und Wünsche allen einen schönen Nachmittag.

Weiterlesen: Frühjahrswanderung des Heimatvereins Oberlangen 2014

Einladung zur Frühjahrswanderung 5.3.2017

frhjarswanderung-2016-1 frhjarswanderung-2016-6 frhjarswanderung-2016-2

Einladung zur Frühjahrswanderung 2017

Das Ziel unserer Frühjahrswanderung am Sonntag 05.03.2017 ist das Ferienhausgebiet beim Hof Beel. Wir starten um 14.00 Uhr beim Heimathaus. Abschließend gibt es Kaffee und Kuchen.

Weiterlesen: Einladung zur Frühjahrswanderung 5.3.2017

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Oberlangen 27.03.2017

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Oberlangen e.V. Am Montag, den 27.03.2017 um 18.30 Uhr im Heimathaus.

Weiterlesen: Einladung zur Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Oberlangen 27.03.2017

Goldmedaille in Berlin

Unser Dorf hat Zukunft“

Oberlangen holt sich seine Goldmedaille in Berlin ab 

Oberlangen. Auf diesen Tag haben die Oberlangener lange hingearbeitet. Am Mittwoch um 6 Uhr ging es mit vier Bussen in Richtung Berlin. Dort werden sich die Emsländer am Freitagnachmittag ihre Goldmedaille für den Sieg im Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ abholen. 

oberlangen-golddorf-vor-der-abfahrt full

202 Einwohner der Orte Ober- und Niederlangen werden laut Marianne Grove von der Gemeindeverwaltung an der Reise teilnehmen. Im Gepäck haben sie extra angefertigte Siegerschals. „Die werden wir bei der Preisverleihung sicher dabei haben“, sagt der stellvertretende Bürgermeister Heiner Ottens. Die Farben Rot und Gelb sind nach seinen Angaben die des ehemaligen Klosters Corvey und sie sind auch im Wappen der Gemeinde tonangebend. „Und das Goldgelb passt ja schließlich gut zu unserer Goldmedaille“ ergänzt Bürgermeister Georg Raming-Freesen. 300 Schals sind angeschafft worden. Zum Stückpreis von 10 Euro sind sie im Gemeindebüro zu haben.

Weiterlesen: Goldmedaille in Berlin

Reportage über Oberlangen in Hallo Niedersachsen

Reportage über Oberlangen in Hallo Niedersachsen

    
(text von oberlangen.de)

Vom Armenhaus zum Vorzeigedorf
Nach dem Zweiten Weltkrieg war das Emsland das Armenhaus Deutschlands. Das hat sich geändert. Der Ort Oberlangen hat nun sogar den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" gewonnen.

Weiterlesen: Reportage über Oberlangen in Hallo Niedersachsen

Erste Aktivitäten im Rahmen des Projektes “Dorfgespräch”

  

Erste Aktivitäten im Rahmen des Projektes “Dorfgespräch”Als landesweit erste Gemeinde führt Oberlangen einen von der Katholischen LandvolkHochschule Oesede (KLVHS) initiierten gemeinschaftlichen „dialogPROZESS“ im Rahmen des „Dorfgesprächs“ durch.

Als zentrale Anliegen dieses „Dorfgesprächs“ haben sich bei einem Workshop in Oberlangen die Themen „Nachbarn, Vereine und Übrige“ sowie “Generationen-Dialog“ herauskristallisiert.

Der Fokus lag u. a. darauf, Ideen zu sammeln, wie man junge und alte Einwohner gemeinsam ins Gespräch bringen könne.

Weiterlesen: Erste Aktivitäten im Rahmen des Projektes “Dorfgespräch”